Startseite  

   

Stadtfotografen  

   

Bilder  

   

Impressum  

   

Startseite

Stadtarchiv Bad Camberg

Details

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

 

 

 

 

 

 

 

Service des Stadtarchivs:

 

Handschriften aller Art finden sich immer noch in vielen Haushalten, nur ist nicht selten die Fähigkeit verloren gegangen, diese  zu entziffern. Das Stadtarchiv ist in den Öffnungszeiten oder nach Verabredung gerne bereit bei Lesen zu helfen.

 

 

 

 

 

 

Neuerscheinung

 

die Archivschrift Nr. 11 erscheint am 10.12. und kann im Stadtarchiv, dem Bürgerbüro, Brück Tabak- und Schreibwaren (Limburger Str.3),Buch und Schreiben, Irina Heun (Strackgasse 18) und der Camberger Bücherbank (Limburger Str. 28) käuflich erworben werden

 

 

 

 

 

 

                                                                                   

Sehen Sie sich ruhig um und betrachten unsere Angebote, indem sie einfach eine Kategorie wählen.

Mit dem Link unter OPAC auf der rechten Seite kommen Sie sofort zum Bestandskatalog

 

 

Über unsere Arbeit im Stadtarchiv:

 

Das Bad Camberger Stadtarchiv hat sich seit seiner Gründung die Aufgabe gestellt, wichtige Dokumente, die beim Abriss der Zehntscheune gefunden wurden, die Unterlagen aus den ehemals eigenständigen Ortsteilen und den Aussonderungen der Verwaltung, zu bergen, zu ordnen und Interessenten zugänglich zu machen.

Bei der ersten Erstellung des Archivs mussten tausende Blätter Papier gereinigt, gelesen und nach streng vorgegebenen Kriterien sortiert werden.

Das bedeutete, dass der gesamt Aktenbestand 4 bis 5 Mal in die Hand genommen wurde um ihn endgültig zuordnen zu können.

Unter den aussergewöhnlichsten Dokumenten die gefunden und gesichert wurden hier einige Beispiele:

1. Schreiben aus dem 30-jährigen Krieg, 1631 Contributions-Zahlungen der Bürger zu Camberg
2. Hexenprotokolle 1659, Amt Camberg
3. Geographische und politische Beschreibung des Amtes Camberg 1788 bis 1791 von Benedikt Schütz von Holzhausen
4. Messbrief der Grundstücke zum Bau des Taubstummeninstituts 1873
5. Märkergeding von 1421

Von 1969 bis 1978 entstanden die Findbücher* 1 und 2 mit jeweils 280 Seiten in Buchformat. 1998 wurden die Findbücher als Word-Datei erfasst und später in Tabellenform vervollständigt.

Ab 2007 kann der komplette Datenbestand des Stadtarchivs über die Suchfunktion OPAC eingesehen werden.

2010 konnten die Kirchenbücher, die bisher als Filmrollen vorlagen, digitalisiert werden.

2011 wurde ein digitales Fotoarchiv eingerichtet.

Alle Mitarbeiter sind ausschließlich ehrenamtlich tätig.

 

 

Wir sind für Sie da von Montag bis Mittwoch 9.30 - 12.00 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung

Sie finden uns im Amthof Bad Camberg (Am Amthof 15, 65520 Bad Camberg),
1. Stock, Telefon 06434 202181, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

*Findbücher: Bücher die angelegt werden um archivierte Objekte wiederzufinden.

   
© Magistrat der Stadt Bad Camberg